24.11.2017

Der Countdown läuft: Bis Ende Jahr wird auf ISO 20022 umgestellt

Der Schweizer Zahlungsverkehr stellt um auf ISO 20022. PostFinance kommt planmässig voran und schliesst die Umstellung auf den weltweit anerkannten Standard bis Ende Jahr ab.

«Wir bedanken uns bei allen Kunden, die bereits auf den neuen Standard migriert haben. Dadurch arbeitet der Grossteil unserer Kunden mittlerweile auf ISO 20022», sagt Alfred Meyenberg, Programmleiter Harmonisierung Zahlungsverkehr bei PostFinance. Die Umstellung kommt somit gut und planmässig voran.

Ab 2018 läuft alles auf ISO 20022

Alle unsere Kundinnen und Kunden müssen die Überweisungen, Avisierungen und Lastschriften bis spätestens Ende 2017 an die ISO-Norm anpassen. «Wir haben ihnen daher verbindliche Migrationstermine geschickt», erklärt Meyenberg. «Wer sich nicht bei uns meldet, wird am kommunizierten Datum auf den neuen Standard umgestellt.» Der Wechsel müsse zwingend noch dieses Jahr stattfinden, da der Zahlungsverkehr bei PostFinance ab 1. Januar 2018 andernfalls nicht mehr reibungslos funktioniere.

Jetzt Finanzsoftware aktualisieren

Bei Unternehmen, die eine Standardlösung im Einsatz haben, erfolgt die Anpassung auf ISO 20022 in der Regel im Rahmen eines Release-Updates. «Alle anderen müssen dringend ihren Softwarepartner kontaktieren und mit ihm zusammen das Vorgehen und den Zeitplan festlegen.» Aus Erfahrung weiss Meyenberg, dass individuelle Lösungen eine gewisse Vorlaufzeit brauchen. Die Zeit drängt: Wer noch nicht so weit ist, muss jetzt sofort handeln. PostFinance schliesst die Umstellung auf den neuen Standard Ende Jahr ab. Und der Finanzplatz Schweiz zieht in Kürze nach.

Mehr Informationen

Was die Harmonisierung für KMU bedeutet