24.11.2017

Werbung, die ankommt

Mit PostFinance Benefit erreichen Unternehmen ihre Kunden einfach und zielgerichtet. Ausserdem profitieren sie von einer Kosten- und Erfolgskontrolle. Was die Onlinemarketingplattform einzigartig macht und für wen sie sich eignet, erklärt Nicole Walker, Leiterin Marketing & Angebotsmanagement bei PostFinance.

Nicole Walker, warum hat PostFinance eine Onlinemarketingplattform ins Leben gerufen? Das ist ja nicht gerade die Kernkompetenz des Finanzinstituts, oder?

Es gibt zwei Gründe, warum wir PostFinance Benefit lanciert haben. Einerseits müssen wir wie alle Banken diversifizieren und die Onlinemarketingplattform entspricht unserer digitalen Ausrichtung. Andererseits können wir anhand unserer Zahlungsverkehrsdaten die Bedürfnisse unserer Privatkunden ermitteln, was unseren Geschäftskunden die Möglichkeit bietet, ihnen zielgerichtet Angebote zu unterbreiten. Dies tun wir natürlich nur, wenn die Privatkunden ihr explizites Einverständnis dafür geben. Somit ist der Datenschutz jederzeit gewährleistet.

PostFinance Benefit wird als neuartige Werbemöglichkeit angepriesen. Was ist denn so einmalig?

Zum einen ist das Modell in der Schweiz einzigartig. Auf Daten basierende Angebote gibt es in dieser Form bislang nicht. Zum anderen verbindet PostFinance Benefit die digitale und die physische Welt auf eine komplett neue Weise. Kunden müssen keine Gutscheine mehr sammeln und ins Geschäft mitnehmen oder online lange Codes eintippen. Sie können für sie interessante Angebote bequem im E-Finance oder in der PostFinance App reservieren und müssen dann an nichts mehr denken. Sie lösen das Angebot einfach anonym ein und erhalten später die Vergünstigung als Gutschrift auf ihr Konto. Unsere Geschäftskunden profitieren zudem von transparenten Kosten und von einer direkten Messbarkeit. Sie sehen also sofort, ob und wie ihre Onlinemassnahme auf den Vertrieb wirkt.

Für wen eignet sich PostFinance Benefit und für wen nicht?

PostFinance Benefit richtet sich an B2C-Unternehmen, die in Branchen mit einer hohen Wettbewerbsintensität tätig sind und einen physischen oder digitalen Verkaufspunkt haben. Das ist die Grundvoraussetzung. Ausserdem müssen die Angebote attraktiv sein, daher setzen wir eine bestimmte Anzahl Transaktionen und eine gewisse Bekanntheit voraus. Es gibt aber auch Branchen, für die sich PostFinance Benefit nicht eignet – so schalten wir beispielsweise keine Kampagnen für Tabakwaren, Gewinnspiele oder Erotikangebote.

Erklären Sie doch bitte kurz, wie die Plattform funktioniert.

Unternehmen, die sich für PostFinance Benefit interessieren, kontaktieren am besten ihren Berater. Er unterstützt sie bei der Anmeldung und gibt Informationen dazu, wie eine erfolgreiche Kampagne auszugestalten ist. Anschliessend können die Kunden mit wenigen Klicks ihre eigenen Kampagnen erfassen. In einem ersten Schritt wird bestimmt, ab wann, an welchen Verkaufspunkten und wie lange das Angebot gültig sein soll. Im nächsten Schritt wird die Zielgruppe selektiert. Es stehen sechs Marketingstrategien – zum Beispiel treue Kunden belohnen oder Neukunden gewinnen – zur Auswahl. Zudem können demografische Daten wie Alter, Geschlecht, Wohnort usw. definiert werden. Im letzten Schritt werden die Form des Angebots – Prozent- oder Frankenrabatt – und das Preismodell gewählt. Möglich ist eine Kommission pro Einlösung oder ein fixer Preis pro angeschriebenem Kunde. Zum Schluss können noch das Logo und ein Text ergänzt werden, und schon steht die Kampagne. Sobald sie von uns geprüft und freigegeben wurde, wird sie den entsprechenden Kunden im E-Finance und der PostFinance App angezeigt.

Was ist der grosse Vorteil für KMU?

Ein grosser Vorteil ist sicher, dass weder technisches Verständnis noch Anpassungen an Kassen- oder IT-Systemen notwendig sind. Ausserdem erhalten KMU mit PostFinance Benefit alles aus einer Hand und müssen sich nicht mit verschiedenen Partnern abstimmen. Besonders für kleinere KMU, die sich im Marketing weniger gut auskennen, ist die Plattform eine grosse Hilfe und das bei überschaubaren Kosten und einem geringen Streuverlust.

Mehr Informationen

Zum Angebot für Unternehmen